270_Web_L_HZB Maschinehaus

Technikgebäude stehen meist nicht im Fokus der Gestaltung eines Campus. Doch prägen sie dessen Gesamterscheinung entscheidend mit.

Beim Neubau der Kältezentrale des Helmholtz-Zentrums Berlin in Wannsee war es unser Anliegen, innerhalb der heterogenen Umgebung einen kompakten und klaren Baukörper auszubilden. Dies wird erreicht durch eine zweigeschossige Ausbildung mit den Kältemaschinen im 1. Geschoss direkt über den Pumpen- und Schalträumen im EG. Sämtliche Öffnungen für Menschen und Medien sind in den Bereich der Rücksprünge im Erdgeschoss angeordnet.

Die Einfachheit des Baukörpers wird unterstützt durch die Beschränkung auf zwei Materialien. Profilglasflächen mit und ohne transluzente Wärmedämmung werden den Sichtbetonflächen   gegenübergestellt. Wer möchte, darf zum Gegensatzpaar Glas – Beton die Elemente Gletscher und Fels assoziieren

 
 

270gletscherhimmelgrau

 

570-AnsichtWest

 

570 WebG01HZB Maschinehaus

 

Die Größe der Kubatur wird bestimmt durch die Mindestabstandsflächen der im 1.Obergeschoss aufgestellten Kälte- maschinen.

570 WebG00HZB Maschinehaus

 

Im Bereich der  Gebäuderücksprünge im Erdgeschoss sind sämtliche Zugänge angeordnet. Pumpen- und Schaltraum befinden sich direkt unter den Kältemaschinen.

 
 

570_MG_4027

 
 

570_MG_4052

 
 

_MG_4056--a